Aktuelles aus dem Gesundheitswesen

Deutschlandweit werden täglich 15.000 Blutspenden benötigt, um Kranken zu helfen oder sogar um Leben zu retten. Den Weltblutspendetag gibt es schon seit 2004 und findet jährlich am 14. Juni statt, dem Geburtstag von Karl Landsteiner (Entdecker der Blutgruppen).

In jedem Jahr gibt es in Deutschland mehr als 70.000 Krebsfälle, die auf das Rauchen zurückzuführen sind. Diese Zahlen steigen jährlich.

Alle 15 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die Diagnose Blutkrebs. Nur ein Drittel aller Blutkrebspatienten findet innerhalb der Familie einen passenden Spender.

Jedes Jahr erleiden in Schleswig-Holstein etwa 12.000 Menschen einen Schlaganfall. Knapp 3.000 davon sind jünger als 65 Jahre – der Schlaganfall ist also keine reine Erkrankung des Alters. Trotz der guten Akutversorgung in den Stroke Units ist der Schlaganfall noch immer die häufigste Ursache für erworbene Behinderungen.

Die Europäische Impfwoche (EIW) wird jährlich in der letzten Woche des Aprils in der gesamten Europäischen Region begangen. Damit soll das Bewusstsein für die Bedeutung von Impfungen für die Gesundheit und das Wohl der Menschen gestärkt werden - Motto "Vorbeugen. Schützen. Impfen."