Aktuelles aus dem Gesundheitswesen

Kleine Kinder sind neugierig und erfinderisch im Umgang mit ihrer Umwelt. Zu dieser interessanten Umgebung gehören allerdings leider auch Substanzen, die nicht für kleine Hände und Münder vorgesehen sind.

Der Weltkrebstag findet jährlich am 4. Februar statt und soll die Erforschung, die Vorbeugung und die Behandlung von Krebserkrankungen ins öffentliche Bewusstsein rücken.

Die Händedesinfektion ist die wichtigste Maßnahme zur Unterbrechung von Infektionsketten in Gesundheitseinrichtungen und verhindert u. a. auch die Übertragung antibiotikaresistenter Erreger. Dies gilt nicht nur für Mitarbeiter im Krankenhausumfeld. Das Robert Koch-Institut plädiert dafür, dass sich auch Patienten und Besucher regelmäßig die Hände desinfizieren.

Die Osteoporose zählt heute zu den bedeutendsten Volkskrankheiten in Deutschland. Sie beschreibt eine systemische Skeletterkrankung, die durch eine niedrige Knochenmasse und eine gestörte Mikroarchitektur des Knochengewebes charakterisiert ist, welche zur erhöhten Knochenbrüchigkeit führt.

Die Händedesinfektion ist die wichtigste Maßnahme zur Unterbrechung von Infektionsketten in Gesundheitseinrichtungen und verhindert u. a. auch die Übertragung antibiotikaresistenter Erreger. Dies gilt nicht nur für Mitarbeiter im Krankenhausumfeld. Das Robert Koch-Institut plädiert dafür, dass sich auch Patienten und Besucher regelmäßig die Hände desinfizieren.