Welt-Parkinsontag - 11.04.2018

Am 11.04.2017 jährt sich zum zwanzigsten Mal der Welt-Parkinsontag. Dieses Datum wurde gewählt, weil der Erstbeschreiber einer der häufigsten neurologischen Erkrankungen James Parkinson an diesem Tag 1755 geboren wurde.

 

Um die Aufmerksamkeit auf die Probleme, aber auch Möglichkeiten des Erkennens und der Behandlung sowie der Versorgung der Patienten mit Morbus Parkinson zu lenken, wird daher in dieser Form eines Gedenktages versucht den betroffenen Menschen eine Plattform der Auseinandersetzung mit Ihrer Krankheit zu bieten.

 

Weitere Informationen über den Morbus Parkinson erhalten Sie unter anderem unter:

www.parkinsonfonds.de

Zurück